Close

Wähle deine OneFit Stadt

Köln
Köln
Hamburg
Hamburg
Download für iPhone
App runterladen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der OneFit GmbH

Artikel 1. Begriffsbestimmungen

In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird verstanden unter:

1. APP: Die mobile Anwendung und/oder mobile Website von OneFit.

2. ACCOUNT: Die persönliche Übersichtsseite des Benutzers auf der Website und/oder in der App von OneFit, die nach der Registrierung und Anmeldung des Benutzers auf der Website oder in der App zugänglich ist.

3. ZAHLUNGSBELEG: Kassenbon oder Kontoabbuchung.

4. BENUTZER: Die natürliche Person, die Inhaber eines OneFit Accounts ist und diesen nutzt, um Zugang zu den Aktivitäten und/oder Einrichtungen eines Sportanbieters zu erhalten.

5. ONEFIT: Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach deutsches Recht OneFit GmbH mit Sitz in (47533) Kleve, Siemensstrasse 31

6. ONLINE-RESERVIERUNG: Die Anmeldung, Terminabsprache oder Buchung einer Sport- oder Wellnessaktivität bei einem Sportanbieter über die Website und/oder App.

7. SPORTANBIETER: Ein bei OneFit angeschlossenes Unternehmen, das Sport- und Wellnessaktivitäten und/oder -einrichtungen anbietet, zu denen der Benutzer mittels Online-Reservierung/Check-Ins über die Website und/oder App Zugang erhält.

8. UNLIMITED: Die Mitgliedschaft bei OneFit, für die der Benutzer einen festen Monatsbeitrag für die Nutzung sämtlicher Sportanbieter während des betreffenden Monats zahlt.

9. WEBSITE: Die Website von OneFit unter http://onefit.de.

Artikel 2. Anwendbarkeit und Geltungsbereich der AGB

1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen der OneFit GmBH, vertreten durch die Geschäftsführer Serge Petrus Johannes Brabander und Camille Richardson, OneFit GmbH c/o betahaus, Eifflerstraße 43, 22769 Hamburg (im Folgenden OneFit oder Anbieter genannt) und dem Teilnehmer/Mitglied (im Folgenden als Teilnehmer oder Mitglied benannt) gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweils auf der Internetseite von onefit.de einsehbaren Fassung.

2. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Nutzung der Website, der App, des Accounts des Mitglieds und die Teilnahme an allen angebotenen Leistungen (Kurse, Eigentraining in den Räumen des Anbieters) für Verbraucher und Unternehmer. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

3. Der Anbieter behält sich das Recht vor die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne Angaben von Gründen zu ändern. Die Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden dem Mitglied spätestens einen Monat vor der Umsetzung der Änderung mitgeteilt.

Artikel 3. Abschluss des Mitgliedsvertrages

  1. Durch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden das Zustandekommen des Vertrages und die vertragliche Beziehung des Anbieters mit dem Mitglied geregelt. Für die Geschäfts- und Rechtsbeziehung mit dem Mitglied ist der geschlossene Mitgliedsvertrag (im Folgenden auch Vertrag) nebst diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters maßgebend.
  2. Alle durch OneFit angebotenen Leistungen können ausschließlich nach vorheriger Registrierung in Anspruch genommen werden. Der Antrag eines Nutzers auf Registrierung erfolgt durch das Anklicken des Buttons "Mitglied werden" auf der OneFit Website, bzw. der mobilen OneFit App. Mit Annahme des Registrierungsantrags durch OneFit wird der Mitgliedsvertrag geschlossen.
  3. Durch das Klicken auf den „Mach mit“ Knopf gibt der Benutzer ein Angebot auf Abschluss eines Mitgliedsvertrages ab. Der Benutzer wird auf die erste Bestellseite weitergeleitet. Hier werden alle relevanten Personendaten abgefragt (Geschlecht, Email, Vor- und Nachname, vollständige Wohnanschrift). Durch Klicken auf 'WEITER' findet eine Weiterleitung auf Bestellseite 2 statt. Hier steht am oberster Stelle eine genaue Übersicht der anfallenden Kosten so wie ein Feld, in das mögliche Gutscheincodes für eine Preisreduzierung eingetragen werden können.
    Des Weiteren muss der Benutzer sich durch das Setzen eines Hakens mit den AGB von OneFit einverstanden erklären. Hierunter muss der Benutzer eine der folgenden Zahlungsmethoden wählen: SEPA Lastschrift, PayPal, MasterCard, VISA. Durch das Drücken des „JETZT KAUFEN“ Knopfes, wird der Benutzer zur entsprechenden Bezahlseite von Adyen oder PayPal weitergeleitet (s. Artikel 3.3.1, 3.3.2, 3.3.3)
    1. SEPA Lastschrift: Verbindung zur Benutzerseite des Zahlungspartners ADYEN. Hier müssen der Name des Kontoinhabers, das Land, Kontonummer und Bankleitzahl eingegeben werden. Der Benutzer wird hier durch das Setzen eines Hakens aufgefordert sich damit einverstanden zu erklären, dass der in der Übersicht genannte Betrag vom angegebenen Konto abgebucht wird. Durch das Klicken auf den „Weiter“ Knopf wird der Benutzer auf eine Übersichtsseite weitergeleitet, auf der dem Benutzer eine komplette Übersicht aller eingegebener Daten und der anfallenden Kosten geboten wird. Hier kann der Benutzer entweder Korrekturen vornehmen, indem er auf den „Vorherige“ Knopf klickt oder die Bezahlung durch einen Klick auf den „Zahlen“ Knopf abrunden. Im Folgeschritt erhält der Kunde via Email eine Bestätigung der Zahlung und der Mitgliedschaft an die angegebene Emailadresse zugesendet.
    2. Kreditkarte: Im ersten Schritt muss der Benutzer die Kreditkartenart wählen. Danach wird der Benutzer zur Benutzerseite des Zahlungspartners ADYEN weitergeleitet. Hier muss er Die Kartennummer, den Namen des Karteninhabers, das Verfalldatum der Karte und den CVC angeben. Durch das Klicken auf den „Weiter“ Knopf wird der Benutzer auf eine Übersichtsseite weitergeleitet, auf der dem Benutzer eine komplette Übersicht aller eingegebener Daten und der anfallenden Kosten geboten wird. Hier kann der Benutzer entweder Korrekturen vornehmen, indem er auf den „Vorherige“ Knopf klickt oder die Bezahlung durch einen Klick auf den „Zahlen“ Knopf abrunden. Im Folgeschritt erhält der Kunde via Email eine Bestätigung der Zahlung und der Mitgliedschaft an die angegebene Emailadresse zugesendet.
    3. PayPal: Nachdem der Benutzer die AGB akzeptiert und PayPal als Bezahlmethode ausgewählt hat, klickt er auf den 'WEITER' Knopf und wird automatisch zur Login Seite von PayPal durchverbunden. Hier führt der Benutzer die Login Daten seines PayPal Kontos ein und bestätigt im folgenden Schritt, wenn einverstanden, die Bezahlung des angezeigten Betrages. Sollten sich zu irgendeinem Zeitpunkt Zweifel ergeben, kann der Vorgang durch einen Klick auf den Link 'Abbrechen und zurück zu OneFit GmbH' jederzeit beendet werden. Wenn nicht, wird die Bezahlung durch einen Klick auf den 'Jetzt Kaufen' Button in der Zahlungsübersicht bei PayPal abgerundet. Im Folgeschritt erhält der Kunde via Email eine Bestätigung der Zahlung und der Mitgliedschaft an die angegebene Emailadresse zugesendet.
  4. Bei Abschluss des Mitgliedsvertrages wird für jeden neuen Benutzer ein Mitgliedskonto eingerichtet. Die von OneFit bei der Registrierung abgefragten Daten sind vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben. Die erforderlichen Angaben sind: Der vollständige Vor- und Nachname, die aktuelle Postanschrift und eine gültige E-Mail Adresse. Der Benutzer ist nach der Registrierung verpflichtet, seine Kontakt- und Registrierungsdaten stets auf dem aktuellsten Stand zu halten. Das ist wichtig, damit OneFit dem Benutzer abzugebende Erklärungen wirksam an dessen E-Mail Adresse zustellen kann, soweit nicht das Gesetz eine strengere Form zwingend vorschreibt. Kosten, die OneFit durch nicht oder zu spät mitgeteilte Änderungen der Mitgliedsdaten entstehen, hat das Mitglied zu tragen.
  5. Benutzer müssen volljährig sein. Für Unternehmen, die das OneFit Angebot ihren Mitarbeitern zugänglich machen möchten, gelten andere Bestimmungen zur Registrierung. Dafür wird um eine Kontaktaufnahme via Telefon (0221/ 96694640) oder Email (kundenservice@one.fit) gebeten.
  6. Während des Registrierungsvorgangs bestimmt der Benutzer selbst einen Benutzernamen (dies ist bei OneFit immer die Emailadresse des Benutzers) und ein veränderbares Passwort. Der Benutzer muss seine persönlichen Zugangsdaten, einschließlich Benutzerkennung und Passwort vertraulich behandeln. Der Benutzer muss OneFit über jeglichen Betrugs- oder Missbrauchsverdacht in Kenntnis setzen. Die bei der Registrierung gespeicherten persönlichen Daten werden von OneFit gespeichert, so dass der Benutzer jederzeit mit seinen Zugangsdaten auf seinen Account zugreifen kann. Der Umgang mit den persönlichen Daten ist in der Datenschutzerklärung von OneFit geregelt.
  7. Durch eine abgeschlossene Registrierung und Bezahlung, kommt zwischen dem Benutzer und OneFit ein Mitgliedsvertrag zustande.
  8. Das dadurch begonnene Abonnement ist personengebunden und nicht an Dritte übertragbar.
  9. Der Vertragstext wird durch OneFit gespeichert.

Artikel 4. Mitgliedschaft und Beenden der Mitgliedschaft

1. Bei OneFit Unlimited handelt es sich um ein Monatsabonnement, mit dem der Benutzer gegen Zahlung eines festen Monatsbeitrags von 59€ inkl. Umsatzsteuer einen Monat lang Zugang zu allen Aktivitäten und Einrichtungen der auf der Website oder in der App angegebenen Sportanbieter hat.

2. Für alle Benutzer beginnt die Laufzeit von einem Monat unmittelbar nach Zahlungseingang.

3. Die Zahlung eines OneFit Unlimited-Monatsabonnements ist nur per Kreditkarte (Visa und Master Card) oder SEPA LAstschrift über die Website möglich. Mit der Zahlung des ersten Beitrags gestattet der Benutzer OneFit bis zur Kündigung die stillschweigende Verlängerung nach Ablauf der Monatsfrist und die Einziehung der Monatsbeiträge durch Lastschrift. Die Zahlung der geschuldeten Monatsbeiträge erfolgt zu Beginn des Zeitraums, auf den sich die Zahlung bezieht.

4. Die Laufzeit des OneFit Unlimited-Monatsabonnements beträgt dreißig (30) Tage. Die Kündigung des Abonnements erfolgt zehn (10) Tage vor dem Ende der Laufzeit. Es muss also eine Kündigungsfrist von zehn (10) Tagen berücksichtigt werden. Wenn der Benutzer das Abonnement nicht kündigt, wird dieses stillschweigend und unter denselben Bedingungen um weitere dreißig (30) Tage verlängert. Im Falle einer Kündigung werden bereits geleistete Beiträge für den laufenden Monat nicht erstattet.

5. Der Benutzer kann die Laufzeit des OneFit Unlimited-Monatsabonnements jederzeit in seinem Account überprüfen. Der Benutzer kann das OneFit Unlimited-Monatsabonnement jederzeit über seinen Account kündigen. Die Kündigung des laufenden Zeitraums muss wenigstens zehn (10) Tage vor Ablauf des laufenden Zeitraums erfolgen. Wenn das Abonnement während der letzten zehn (10) Tage des laufenden Zeitraums gekündigt wird, beginnt am Ende des laufenden Zeitraums ein neuer Zeitraum und das Abonnement wird am Ende dieses neuen Zeitraums beendet.

6. Wenn der Benutzer das Monatsabonnement kündigt, bedeutet dies, dass das Monatsabonnement am Ende der laufenden 30-tägigen Mitgliedschaftsperiode deaktiviert wird. Ab diesem Zeitpunkt kann das Monatsabonnement bis zu seiner erneuten Aktivierung nicht mehr benutzt werden. Wenn das Monatsabonnement wieder aktiviert wird, beginnt eine neue Laufzeit von 30 Tagen und der Benutzer kann wieder vom Abonnement Gebrauch machen. Der Benutzer bezahlt also nur für den Zeitraum, in dem die Mitgliedschaft aktiviert ist. Die Aktivierung und Deaktivierung der Mitgliedschaft ist über den Account des Benutzers möglich.

7. Wenn der Benutzer seinen Account vollständig aus den Systemen von OneFit löschen lassen möchte, muss der Benutzer einen diesbezüglichen schriftlichen Antrag per E-Mail an OneFit richten. In dem Fall ist es nicht möglich die Mitgliedschaft zu einem späteren Zeitpunkt selber zu re-aktivieren.

8. Während der Laufzeit des OneFit Unlimited-Monatsabonnements darf der Benutzer jeden Tag zwei Aktivitäten reservieren oder zwei verschiedene Einrichtungen für ein individuelles Training besuchen. Dieselbe Einrichtung darf maximal vier (4) Mal pro Monat besucht werden.

9. Der Benutzer kann jederzeit maximal fünf (5) offene Reservierungen in seinem Account haben. Eine neue Reservierung ist nur möglich, wenn eine reservierte Trainingseinheit absolviert oder eine Reservierung annulliert wurde.

10. Das OneFit Unlimited-Monatsabonnement ist personengebunden und nicht übertragbar. Der Benutzer muss sich deshalb jederzeit beim Sportanbieter ausweisen können. Zugang zur Sport- und/oder Wellnessaktivität erhält der Benutzer durch Online-Reservierung oder indem er vor Ort vor Beginn der Sport- und/oder Wellnessaktivität mittels der OneFit App eincheckt.

11. Jede Person darf nur eine Mitgliedschaft beantragen. Es ist also nicht möglich, mehrere Mitgliedschaften zu besitzen.

12. OneFit ist berechtigt, sämtliche Ansprüche gegen das Mitglied aus der Mitgliedschaft an Dritte, insbesondere Inkassounternehmen zum Einzug der Mitgliedsbeiträge, abzutreten.

13. Eine Kündigung während der Vertragsdauer ist nur aus wichtigem Grund möglich.

Artikel 5. Reservieren von Kursen und Annullieren von Reservierungen

1. Für einige Kurse, an denen OneFit Benutzer teilnehmen können, gilt eine Reservierungspflicht. Die entsprechende Frist dafür wird im Angebot des jeweiligen Kurses auf der Website und der App angegeben. Ohne getätigte Reservierung, kann ein Benutzer nicht an reservierungspflichtigen Kursen teilnehmen. Ein Anspruch auf Teilnahme an einem Kurs besteht nicht.

2. Ein Benutzer muss eine getätigte Reservierung bis spätestens zwei (2) Stunden vor Beginn des reservierten Kurses annullieren, wenn er nicht zum Kurs erscheinen kann. In wenigen Fällen gilt eine Annullierungsfrist von acht (8) Stunden. In beiden Fällen wird beim Reservieren auf die entsprechende Frist hingewiesen. Auch erhält der Benutzer vor Ablauf der Frist eine Benachrichtigung via Email und in Form einer Push-Benachrichtigung auf sein Mobiltelefon. Beim ersten Überschreiten dieser Frist erhält er einen Warnhinweis per Email, für den keinerlei Kosten anfallen. Hiernach wird dem Kunden für das nicht Erscheinen zu reservierten Kursen ohne vorheriges, fristgerechtes Annullieren mittels des persönlichen Accounts, eine Entschädigung von jeweils 10€ in Rechnung gestellt. Bis zur Zahlung der Entschädigung kann der Kunde keine weiteren Reservierungen vornehmen und auch keinen Gebrauch von seinem OneFit Unlimited Abonnement machen. Bereits getätigte Reservierungen bleiben für vierundzwanzig (24) Stunden erhalten und verfallen, wenn der Kunde die Buβe nach vierundzwanzig (24) Stunden nicht bezahlt hat. Der Abonnementszeitraum läuft hiervon unberührt weiter.

3. OneFit ist berechtigt, aus wichtigem Grund eine Kurs zu stornieren, ungeachtet sonstiger Gründe, insbesondere, wenn:

a) für einen Kurs nicht genügende Anmeldungen vorliegen;

b) der Kurs aus nicht von OneFit zu vertretenden Umständen abgesagt werden muss.

Der Benutzer erhält über seinen Account hier rechtzeitig eine Nachricht. Schadensersatzansprüche stehen dem Benutzer nicht zu.


Artikel 6. Missbrauch oder Betrug

1. Wenn OneFit vermutet, dass ein OneFit-Account in betrügerischer Absicht genutzt wird oder ein diesbezüglicher Versuch unternommen wird, wird der betreffende OneFit-Account gesperrt.

2. Transaktionen vor der Sperrung des OneFit-Accounts gehen zulasten des Benutzers. Eventuelle Transaktionen nach der Meldung der Unterschlagung oder der nicht autorisierten Verwendung gehen zulasten von OneFit.

3. OneFit übernimmt keine Haftung für Schäden, die der Benutzer infolge der Unterschlagung oder der nicht autorisierten Verwendung erleidet.

Artikel 7. Kosten

  1. Dem Benutzer eventuell in Rechnung gestellte Kosten und (Verwaltungs-)Gebühren werden jeweils im Voraus von OneFit angegeben.

Artikel 8. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Ist der Kunde Verbraucher hat er das das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um das Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie OneFit GmBH, vertreten durch die Geschäftsführer Serge Petrus Johannes Brabander und Camille Richardson, OneFit GmbH c/o betahaus, Eifflerstraße 43, 22769 Hamburg, Telefon: 49 (0) 221/96694640, E-Mail: kundenservice@one.fit mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

- An OneFit GmbH, vertreten durch die Geschäftsführer Serge Petrus Johannes Brabander und Camille Richardson, OneFit GmbH c/o betahaus, Eifflerstraße 43, 22769 Hamburg, E-Mail: kundenservice@one.fit.

- Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):

________________________________

- Bestellt am (*)/erhalten am (*):

________________________________________

- Name des/der Verbraucher(s):

__________________________________________

- Anschrift des/der Verbraucher(s):

________________________________________

- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

______________

- Datum:

_________________________________

(*) Unzutreffendes streichen.

Ende der Widerrufsbelehrung

Das vorstehende Widerrufsrecht gilt nicht, sofern das Rechtsgeschäft Ihrer gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Artikel 9. Hausordnung

1. Die Benutzer erklären sich mit der Verwendung des OneFit Unlimited-Monatsabonnements mit der Hausordnung des besuchten Sportanbieters einverstanden. Die Hausordnung kann in der Einrichtung des betreffenden Sportanbieters oder auf dessen Website eingesehen werden.

2. Der Benutzer wird sich in jedem Fall an die nachfolgenden Regeln von OneFit halten, auch wenn diese nicht ausdrücklich in der Hausordnung des besuchten Sportanbieters genannt sind:

4. Der Benutzer muss sich vorab über die Hausordnung des Sportanbieters informieren, insbesondere die Kleidungs- und Verhaltensregeln und eventuelle Altersbeschränkungen.

5. Der Benutzer muss den Anweisungen der Mitarbeiter und der Geschäftsführung des Sportanbieters Folge leisten.

6. Der Benutzer muss eventuelle medizinische Einschränkungen den Mitarbeitern und der Geschäftsführung des Sportanbieters vorab mitteilen.

7. Wenn der Benutzer nicht mit bestimmten Geräten, Hilfsmitteln, Übungen oder Aktivitäten vertraut ist, muss er dies den Mitarbeitern und der Geschäftsführung des Sportanbieters vorab mitteilen und um eine Erklärung bitten.

8. Der Benutzer wird keine Einrichtungen oder Aktivitäten des Sportanbieters nutzen, wenn er unter Einfluss von Alkohol, Drogen oder Medikamenten steht.

9. Die Mitarbeiter und die Geschäftsführung des Sportanbieters sind berechtigt, jeden Benutzer, der sich nicht an die geltende Hausordnung und die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen hält, zum Verlassen der betreffenden Einrichtung aufzufordern und gegebenenfalls weitere Besuche zu untersagen. Der Benutzer hat in diesem Fall keinen Anspruch auf Rückerstattung des gezahlten Zugangspreises. Der Sportanbieter ist verpflichtet, OneFit hierüber in Kenntnis zu setzen wobei OneFit berechtigt ist, den Benutzer bei mehrfachen Verstößen von der weiteren Nutzung durch Sperrung des OneFit Unlimited-Monatsabonnements und des Accounts des Benutzers auszuschließen. Der Benutzer hat im Falle eines Ausschlusses vom Besuch oder der Sperrung des OneFit Unlimited-Monatsabonnements keinen Anspruch auf vollständige oder teilweise Rückerstattung eines bezahlten Betrages.

Artikel 10. Beschwerdeverfahren

1. Der Benutzer schließt einen direkten Vertrag mit OneFit über den Gebrauch von OneFit. OneFit hat ihrerseits Verträge mit Sportanbietern geschlossen über den Zugang zu Sport- und Wellnessaktivitäten und Einrichtungen der Sportanbieter. Durch einfache Nutzung von OneFit oder der Sport- und/oder Wellnessaktivitäten des Sportanbieters kommt kein Vertrag zwischen dem Benutzer und dem Sportanbieter zustande.

2. Bei Beschwerden kann sich der Benutzer jederzeit an OneFit wenden. Darüber hinaus kann sich der Benutzer bei einem Streit mit dem Sportanbieter oder Fragen zur Rückerstattung an OneFit wenden.

3. Beschwerden in Bezug auf Sportanbieter, die Dienstleistungen oder Produkte von OneFit, den Gebrauch des OneFit Unlimited-Monatsabonnements oder des Accounts, der Website und/oder der App müssen so schnell wie möglich schriftlich oder per E-Mail beim Kundenservice von OneFit gemeldet werden.

4. Die Korrespondenzadresse des Kundenservice von OneFit lautet: Siemensstrasse 31, 47533 Kleve. Die E-Mail-Adresse lautet: kundenservice@one.fit. In dringenden Fällen oder wenn ein persönliches Gespräch gewünscht ist, kann der Benutzer während der Geschäftszeiten (09.00 Uhr bis 18.00 Uhr) telefonisch Kontakt aufnehmen unter der Nummer 0221/96694640.

5. Beschwerden können bis spätestens fünfzehn (15) Tage nach dem Vorfall eingereicht werden. Die Benutzer werden gebeten, eine Beschwerde deutlich zu umschreiben und eventuell Beweise beizufügen. OneFit wird sich bemühen, jede Beschwerde so schnell wie möglich und zur beiderseitigen Zufriedenheit zu behandeln.

Artikel 11. Datenschutz

  1. Im Zusammenhang mit der Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kurs- und Mitgliedsvertrages auf Grundlage dieser AGB werden vom Anbieter Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Dies geschieht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.
  2. Der Anbieter gibt keine personenbezogenen Daten des Mitglieds an Dritte weiter, es sei denn, dass er hierzu gesetzlich verpflichtet wäre oder der Mitglied vorher ausdrücklich eingewilligt hat. Wird ein Dritter für Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung von Verarbeitungsprozessen eingesetzt, so werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten. Die vom Mitglied im Wege der Bestellung mitgeteilten Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme innerhalb des Rahmens der Vertragsabwicklung und nur zu dem Zweck verarbeitet, zu dem der Mitglied die Daten zur Verfügung gestellt hat. Die Daten werden nur soweit notwendig an das Versandunternehmen, das die Lieferung der Ware auftragsgemäß übernimmt, weitergegeben. Die Zahlungsdaten werden an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weitergegeben. Soweit den Anbieter Aufbewahrungsfristen handels- oder steuerrechtlicher Natur treffen, kann die Speicherung einiger Daten bis zu zehn Jahre dauern. Während des Besuchs im Internet-Shop des Anbieters werden anonymisierte Daten, die keine Rückschlüsse auf personenbezogene Daten zulassen und auch nicht beabsichtigen, insbesondere IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, Browsertyp, Betriebssystem und besuchte Seiten, protokolliert. Auf Wunsch des Mitgliedn werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die personenbezogenen Daten gelöscht, korrigiert oder gesperrt. Für Fragen und Anträge auf Löschung, Korrektur oder Sperrung personenbezogener Daten sowie Erhebung, Verarbeitung und Nutzung kann sich der Teilnehmer an folgende Adresse wenden: OneFit GmBH, vertreten durch die Geschäftsführer Serge Petrus Johannes Brabander und Camille Richardson, OneFit GmbH c/o betahaus, Eifflerstraße 43, 22769 Hamburg Email: emotions.mgmt@gmail.com, Telefon: +49 (0) 0176/62838512.


  1. Dauer der Speicherung

Personenbezogene Daten werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie uns anvertraut wurden. Soweit handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Dauer der Speicherung bestimmter Daten bis zu 10 Jahre betragen.

Artikel 12. Haftung

1. Dem Benutzer ist bekannt, dass die Nutzung der Einrichtung zu körperlichen Schäden, insbesondere Gesundheitsschäden führen kann. Der Anbieter ist nicht verpflichtet, das Mitglied vor Abschluss der Mitgliedschaftsvereinbarung oder während der Laufzeit auf dessen körperliche Eignung zur Nutzung des Studios zu untersuchen oder zu befragen. Das Mitglied verpflichtet sich daher, die Einrichtung des Studios nur zu nutzen, wenn es körperlich dazu in der Lage ist. Der Anbieter empfiehlt hierzu eine vorherige ärztliche Untersuchung.

2. Die Haftung von OneFit beschränkt sich auf die korrekte Ausführung der von ihr geschlossenen Verträge, insbesondere die OneFit Mitgliedschaft.

3. Schadensersatzansprüche des Mitglieds sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Mitglied gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt.

4. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Mitglieds wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

3. Der Ersatz von reinen Vermögensschäden wird durch die allgemeinen Grundsätze von Treu und Glauben, etwa in den Fällen der Unverhältnismäßigkeit zwischen Höhe des Wertes der Mitgliedschaft/Kursgebühr und Schadenshöhe, begrenzt. Eine weitergehende Haftung, gleich aus welchen Rechtsgründen, ist ausgeschlossen.

4. Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten auch bei Verlust/Beschädigung von Sachen, die der Teilnehmer/das Mitglied für die Dauer des Aufenthalts in unseren Räumen mitgebracht hat.

5. Für selbstverschuldete Unfälle des Teilnehmers/Mitglieds haftet OneFit nicht. OneFit haftet nicht für mittelbare oder unmittelbare Schäden, die der Benutzer vor, während oder nach oder infolge des Besuchs einer Einrichtung und/oder der Teilnahme an einer Sport- und/oder Wellnessaktivität eines Sportanbieters erleidet, einschließlich Verletzungen oder Schäden aufgrund von Einkommensausfällen. Der Gebrauch der von einem angeschlossenen Sportanbieter angebotenen Einrichtungen und/oder die Teilnahme an Aktivitäten geschehen ausdrücklich auf eigenes Risiko des Benutzers.

6. Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss.

Artikel 13. Änderungen und Ort

1. OneFit ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern.

2. Wenn nicht anderes angegeben wurde, treten die geänderten Bedingungen dreißig (30) Tage nach Mitteilung an die Benutzer in Kraft. Die geänderten Bedingungen treten an die Stelle der vorhergehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen. Wenn der Benutzer den neuen Bedingungen nicht zustimmt, kann er den Vertrag mit OneFit zum Datum, an dem die geänderten Bedingungen in Kraft treten, kündigen. Die Kündigung aufgrund dieser Bestimmung erfolgt schriftlich per E-Mail an kundenservice@one.fit.

3. Die letzte neue Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann jeweils auf der Website von OneFit eingesehen werden. Darüber hinaus sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen bei der Industrie- und Handelskammer hinterlegt. Auf Anfrage sendet OneFit dem Benutzer ein kostenloses Exemplar ihrer Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu.

4. Änderungen, Nebenabreden, Ergänzungen, Zusicherungen, Erklärungen, Anzeigen, Kündigungserklärungen oder eine Rücktrittserklärung bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

Artikel 14. Anwendbares Recht und Online-Streitbeilegung

  1. Auf alle Beziehungen zwischen dem Benutzer, dem Sportanbieter und/oder OneFit ist deutsches Recht anwendbar.
  2. Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die der Kunde unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findet.

Kleve, den 14.06.2016