Top 8 Tipps für das Sommer-Workout

Es gibt gute Nachrichten: Der Sommer kommt wieder! 

Auch wenn uns gerade eine kalte Wetterfront erwischt hat, wollen wir doch auf die nächsten heiße Tage vorbereitet sein 🙂
Während die Lust in einem stickigen Fitness zu trainieren bei vielen sinkt, steigt die Lust auf mehr Freizeit, tolles Wetter und Eis essen.
Deshalb haben wir heute ein paar Tipps für euch zusammen gesucht, wie ihr auch im Sommer ein super effektives Workout absolvieren könnt.

1. Early Bird

Am besten solltet ihr euer Training in den frühen Morgenstunden absolvieren, denn zu dieser Zeit sind die Temperaturen, wie auch die Ozonwerte im Vergleich zum Rest des Tages am niedrigsten. Also raus aus den Federn und noch vor der Arbeit oder Uni noch schnell einen Abstecher ins Fitnessstudio machen!
Hier unsere Partner bei denen ihr schon zur frühen Stunde trainieren könnt:
Yoga: Agentur Shanti (ab 6 Uhr), Osho Uta (ab 7 Uhr), Hot Yoga Köln (ab 7 Uhr), YesYoga (ab 7 Uhr), Yoga Inn (ab 8 Uhr) und YogaMia (ab 6.45 Uhr)
Fitnesskurse: Holmes Place (ab 7.15 Uhr)und Outlift (ab 7 Uhr)
Für diejenigen, die morgens überhaupt nicht früh aufstehen können, bieten sich auch die späten Kurse im Fitnessstudio an. Jedoch solltet ihr dann warten bis die Sonne untergegangen ist.

Frau beim Yoga
Early Bird Yoga – perfekte Möglichkeit für den Frühsport!

2. Viel Trinken

Achtet besonders darauf immer ausreichend zu trinken. Besonders bei den heißen Temperaturen verliert euer Körper durch das extreme Schwitzen eine Menge an benötigter Flüssigkeit. Sorgt deshalb immer dafür, dass ihr alle 30 Minuten mindestens einen halben Liter (stilles) Wasser mit hohem Anteil an Mineralien zu euch nehmt. An heißen Tagen solltet ihr im Schnitt 2-3 Liter trinken.

Frau trinkt beim Sport
Bei heißen Temperaturen benötigt der Körper 2-3 Liter Wasser.

3. Outdoor-Training

Wenn ihr während des tollen Wetters nicht in das stickige Fitnessstudio wollt und eure Zeit lieber in der Natur verbringt wollt, nutzt die Möglichkeit euer Training nach draußen zu verlagern.
Dafür könnt ihr auch ganz einfach unser riesiges Angebot an Outdoor-Partnern nutzen: BandagymBeachvolleyball Holweider Beyarena, Fit mit Sven, Freiluftgym, Outdoor Dad, Outdoorfitness Coach, Outlift, V-Training
Wollt ihr jedoch lieber auf eigene Faust, das Outdoor Gym entdecken, denkt immer dran euch im Schatten zu befinden (Wald oder schattiger Park). Parkour oder Calisthenics bietet sich dafür perfekt an. Trainiert niemals unter der direkten Sonneneinstrahlung, denn ein Sonnenstich oder Kreislaufkollaps droht schnell! Auch wenn ihr im Schatten trainiert, immer vorher ausgiebig eincremen!

Mann trainiert im Wald
Macht die Natur zu eurem Gym!

4. Die richtige Kleidung

Schwitzen ist unglaublich wichtig beim Sporten in der Hitze, denn Schwitzen sorgt dafür das eure Körpertemperatur bei erhöhtem Anstieg sinkt und es somit nicht zu einer Überhitzung kommt. Deshalb entscheidet euch für eine atmungsaktive Kleidung, die eurem Körper die Change gibt, den Schweiß zu verdunsten und nicht auf der Haut und in der Kleidung sammelt.

Mann schwitzt beim Sport
Atmungsaktive Kleidung hilft euren Körper nicht zu überhitzen!

5. Workout Intensität anpassen

Hört auf euren Körper und überanstrengt ihn nicht an den heißen Tagen. Passt eure Trainingsintensität den körperlichen und klimatischen Gegebenheiten an, denn die heißen Temperaturen können schnell zu einem Kreislaufkollaps führen. Extreme körperliche Anstrengung und extreme Hitze sind nicht die beste Kombination.

Frau ist erschöpft vom Sport
Schraubt die Intensität des Trainings runter um einen Kreislaufkollaps zu vermeiden!

6. Aufwärmen und Abkühlen

Auch wenn ihr euch durch die heißen Temperaturen schon vor dem Training aufgewärmt fühlt, absolviert eine kurze Aufwärmphase, denn eure Muskeln müssen aufgewärmt werden. Wartet nach dem Sport auf die Nachschwitzphase und duscht anschließend mit lauwarmen Wasser. Niemals direkt nach dem Sport eine kalte Dusche nehmen, das könnte zu ernsten Herzrhythmusstörungen führen.

Frau dehnt sich beim Sport
Niemals das Dehnen vergessen!

7. Fitness im Alltag

Integriert das Workout in den Alltag!
Nutzt statt dem Auto, das Fahrrad.
Nutzt statt dem Lift, die Treppen.
Statt mit den Freunden abzuhängen, unternehmt sportliche Aktivitäten mit Freunden (z.B. Fahrradtour, Badminton etc.)

Mann fährt mit dem Fahrrad zur Arbeit
Ganz einfach den Sport in den Alltag integrieren!

8. Die richtige Ernährung

Niemals direkt vor dem Sport schwere Nahrung zu euch nehmen! Kleine Snacks, wie Obst oder Gemüse sind zu empfehlen.

Obst
Ein kleiner Obstsnack vorm Sport reicht vollkommen aus!

Liebe Grüße,
euer OneFit-Team!

Advertisements

Kommentar verfassen